keine öffentlichen Gottesdienste

Um eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern, sind alle öffentlichen Gottesdienste in unserem Bistum Mainz abgesagt.

Samstag 14. März 2020 | Meldung


 Ab sofort sind alle öffentlichen Gottesdienste und Veranstaltungen in kirchlichen Einrichtungen in unserem Bistum Mainz abgesagt, um eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus möglichst zu verhindern.
Bischof Peter Kohlgraf schreibt in einem Brief an den Schwestern und Brüder im Bistum Mainz:

“Diese Entscheidung ist mir und allen Verantwortlichen nicht leichtgefallen. Wir haben sie nach gründlicher Überlegung und Abwägung und in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden getroffen.
Als Christinnen und Christen haben wir Verantwortung für unsere Mitmenschen und für unsere Gesellschaft. Wir müssen alles tun, um eine weitere und schnelle Verbreitung des Coronavirus zu verhindern. Der Verzicht auf Gottesdienste ist damit auch ein Dienst, den wir insbesondere denen erweisen, die durch eine Infektion besonders gefähret wären.
Ausdrücklich will ich Sie ermutigen, jetzt andere Formen des Gebets und des Gottesdienstes zu pflegen: Regelmäßig werden Gottesdienste im Fernsehen und Internet übertragen, die Sie von zu Hause aus mitfeiern können. Auch lade ich Sie ein, sich Zeit zu nehmen für das persönliche Gebet und das Lesen der Hl. Schrift.”

 Eine Übersicht der Gottesdienstübertragungen im Fernsehen, Radio und Internet finden Sie hier.
Über die weitere Entwicklung informieren wir Sie zeitnah an dieser Stelle.
Wir Engelthaler Schwestern verstehen unser Beten auch als Stellvertretung für alle, die nicht beten können oder die keine Möglichkeit haben, an Gottesdiensten teilzunehmen. Sie dürfen sicher sein, dass wir Sie in unser Beten einschließen und uns Ihnen verbunden wissen.


Zurück