Gottesdienste

Unsere Gottesdienste sind der bevorzugte Ort, unseren Glauben und unsere Hoffnung mit allen zu teilen, die kommen.

Unsere Gottesdienste

Von dem eigens für unsere Gäste eingerichteten Teil der Kirche, der wie unser Schwesternchor auf die Mitte des Altares hin ausgerichtet ist, sind Sie eingeladen, mit uns zu beten und zu singen oder sich einfach nur mit hineinnehmen zu lassen in diesen Raum des Gebetes.


Besondere Gottesdienste

Bis auf Weiteres können wir Gottesdienste nur intern innerhalb unserer Gemeinschaft feiern, da in unserer Klosterkirche die Corona-Schutzmaßnahmen nicht umsetzbar sind.

Unsere Klosterkirche ist für Beter geöffnet: Mo-Sa von 8.45-11.45 Uhr und von 12.45-17.45 Uhr; So und Feiertage: von 10.15-11.45 Uhr und von 12.45-17.15 Uhr.
Wir haben eine einfache Möglichkeit geschaffen, eine kleine Kerze zu entzünden.


Werktage

7:30 Uhr
Laudes (Morgenlob) in Verbindung mit der Eucharistiefeier
12:00 Uhr
Mittagsgebet
18:00 Uhr
Vesper (Abendlob)
20:00 Uhr
Komplet (Nachtgebet) und vor Sonntagen, Festen und Hochfesten: gemeinsame Vigilien (Nachtwache)

Sonntage und (staatliche) Feiertage:

7:00 Uhr
Laudes (Morgenlob)
9:00 Uhr
Eucharistiefeier
12:00 Uhr
Mittagsgebet
17:30 Uhr
Vesper (Abendlob)
20:00 Uhr
Komplet (Nachtgebet)

Hochfeste, die auf einen Werktag fallen:

6:30 Uhr
Laudes (Morgenlob)
8:00 Uhr
Eucharistiefeier

Möglichkeit zum Empfang des Bußsakraments:

Samstags von 15:00 bis 16:00 Uhr in der Kirche und nach Vereinbarung bei Pater Notker Hiegl OSB
Zur Zeit kann wegen der Corona-Krise das Bußsakrament nicht in der Kirche oder in einem Gesprächsraum gespendet werden. P. Notker ist jedoch gerne zu einem Telefongespräch bereit.


Das Stundengebet beten

Hilfen für das Stundengebet im Alltag, Texte und Anregungen für jeden Tag finden Sie hier:

Heute in Te Deum


Aktuelle Gottesdienstordnungen

Auch wenn wir in diesen Wochen der Corona-Krise mit ihren Beschränkungen keine Gäste in unsere Gottesdienste einladen können, veröffentlichen wir dennoch unsere Gottesdienstordnungen. Denn wir wissen, dass viele uns verbundene Menschen zu den gleichen Zeiten wie wir beten möchten. Dann sind wir alle in einer großen Gebetsgemeinschaft miteinander verbunden.


Zurück