Gottesdienste

Unsere Gottesdienste sind der bevorzugte Ort, unseren Glauben und unsere Hoffnung mit allen zu teilen, die kommen.

Unsere Gottesdienste

Von dem eigens für unsere Gäste eingerichteten Teil der Kirche, der wie unser Schwesternchor auf die Mitte des Altares hin ausgerichtet ist, sind Sie eingeladen, mit uns zu beten und zu singen oder sich einfach nur mit hineinnehmen zu lassen in diesen Raum des Gebetes.


Besondere Gottesdienste

Der Gästebereich unserer Klosterkirche ist relativ klein. Deshalb halten wir auch nach der Aufhebung der Corona-Schutzverordung noch immer an der Maskenpflicht im Innenraum fest.

Unsere Klosterkirche ist tagsüber durchgehend geöffnet.
Wir haben eine einfache Möglichkeit geschaffen, eine kleine Kerze zu entzünden.


Werktage

7:30 Uhr
Laudes (Morgenlob) in Verbindung mit der Eucharistiefeier
12:00 Uhr
Mittagsgebet
18:00 Uhr
Vesper (Abendlob)
20:00 Uhr
Komplet (Nachtgebet) und vor Sonntagen, Festen und Hochfesten: gemeinsame Vigilien (Nachtwache)

Sonntage und (staatliche) Feiertage:

7:00 Uhr
Laudes (Morgenlob)
8:30 oder 9:00 Uhr
Eucharistiefeier
12:00 Uhr
Mittagsgebet
17:30 Uhr
Vesper (Abendlob)
20:00 Uhr
Komplet (Nachtgebet)

Hochfeste, die auf einen Werktag fallen:

7:00 Uhr
Laudes (Morgenlob)
8:00 Uhr
Eucharistiefeier

Möglichkeit zum Empfang des Bußsakraments:

Wir haben keinen Priester bei uns im Haus wohnen. Wir Schwestern können von unserer Seite aus Seelsorgsgespräche anbieten (am besten nach vorheriger Terminvereinabarung). Wenn Sie bei einem Priester beichten und das Bußsakrament empfangen möchten, wenden Sie sich bitte an den Pfarrer der Gemeinde St. Andreas in Altenstadt.


Das Stundengebet beten

Hilfen für das Stundengebet im Alltag, Texte und Anregungen für jeden Tag finden Sie hier:

Heute in Te Deum


Aktuelle Gottesdienstordnungen


Zurück